Vortrag Andreas Fischer – Ghost in the machine

 

 

Vortrag am 11. Juni 2014, 19 Uhr

Eintritt: 4 € / frei für Mitglieder

Der Kölnische Kunstverein freut sich, den Düsseldorfer Künstler Andreas Fischer im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Aus-& Vortragen“ begrüßen zu dürfen.

In seinem skulpturalen Werk erschafft Andreas Fischer aus einfachen Materialien und gebrauchten Alltagsgegenständen wunderlich bizarre Maschinen. Beseelt durch Motoren und gesprochene Texte, erwachen die schlummernden Apparaturen erst zu Leben, wenn der Betrachter sich ihnen zuwendet. Im Austausch zwischen Mensch und Maschine werden auch Fragen nach der gegenseitigen Beziehung aufgeworfen. Denn durch ihre anti-funktionalen Choreographien entziehen sich die Maschinen der menschlichen Vereinnahmung und existieren nicht nur länger als zweckdienliche Gebrauchsobjekte. In ihrer Unvollkommenheit und Fragilität verweisen sie letztlich auch auf das grundlegende Interesse Andreas Fischers an Zeit und Endlichkeit.

Der Vortrag des Künstlers findet am 11. Juni 2014 um 19 Uhr im Kölnischen Kunstverein statt.

BIOGRAFIE

Geboren 1972 in München
Lebt und arbeitet in Düsseldorf

AUSBILDUNG

2003    Meisterschüler von Prof. Georg Herold, Kunstakademie Düsseldorf

EINZELAUSSTELLUNGEN

2013    Head of the Clock, Galerie Johann König, Berlin
Ofen über uns, Heidelberger Kunstverein, Heidelberg
2012    Maschinen. Your Time Is My Rolex, Museum Ludwig, Köln
2011    Contract with America, Galerie Vera Gliem, Köln
2009    OFEN AUS, Bonner Kunstverein, Bonn
2007    New Talent Förderkoje, Art Cologne, Köln

GRUPPENAUSSTELLUNGEN

2013    Der Kunstverein seit 1817, Hamburger Kunstverein, Hamburg
2012    Atelier+Küche=Labore der Sinne, Marta Herford, Herford
2010    Lappenloch Wandinstallation, Museum Ludwig, Köln
2007    Hotel Kerberos, KIT – Kunst im Tunnel, Düsseldorf
2005    Ars Electronica, Linz, Österreich

STIPENDIEN UND PREISE

2014    boesner art award
2012    Projektstipendium der Kunststiftung NRW
2010    Stipendium von Schloss Ringenberg
2008    Förderpreis für Bildende Kunst der Stadt Düsseldorf