Doll: Selbstporträt, Luftmatratze, 2001

Christina Doll: Selbstporträt, Luftmatratze, 2001

Biskuitporzellan
Figur: 29 x 10,8 x 10,8 cm, Matratze: 1,2 x 30 x 9 cm
Auflage: 12, davon noch 7 erhältlich
Signiert, datiert, nummeriert
€ 3.000,-

Die zweiteilige Arbeit von Christina Doll zeigt ein Miniatur-Portrait der Künstlerin und eine Luftmatratze. Die Arme am Körper anliegend, die Füße gerade und nah beieinander stehend, den Kopf leicht gesenkt wirkt die Figur konzentriert und in sich gekehrt.
Das matt schimmernde und edle Biskuitporzellan erinnert an Rokokofgürchen und steht im Kontrast zu der unaufdringlichen Haltung der Person und dem alltäglichen Attribut, der Luftmatratze. Gerade der Kontrast des Materials mit dem zeitgnössischen
Motiv verleiht der unbemalten Figur eine andächtige Ausdruckskraft. In Dolls miniaturisierten Abbildern aus Porzellan portraitiert sie vornehmlich Menschen aus ihrem Bekanntenkreis und scheint sie, zu einem kostbaren und fragilen Kleinod zu komprimieren.


Vorwahl & Rufnummer (z.B. 0221217021 oder 01712223333)