Dorn: 0.0 Total, 1999

2019.11.22_Koelnischer-Kunstverein_Jahresgaben_17b.web

Antje Dorn: 0.0 Total, 1999
Handbemalter MDF Schuber, Buch, 29 x 22 cm
80 Unikate, davon 1 Exemplar für den Kunstverein
signiert, datiert, nummeriert
je EUR 400

Antje Dorns Arbeiten wurzeln in Objekten der alltäglichen Warenwelt: Produkte wie ein Schokoladenriegel aber auch öffentlichen Kommunikation in Form von Schildern. In dem Schuber ihrer Buchedition manifestieren sich die Einflüsse exzessiver Produktwerbung, die Antje Dorn, dieser Werbung konträr, handgemalt festhält. Vorzugsausgabe mit einem Unikat-Schuber.

Antje Dorn (*in Aachen, lebt in Berlin) studierte an der Folkwang Universität der Künste und der Kunstakademie Düsseldorf (Meisterschülerin bei A. R. Penk). Sie erhielt zahlreiche Stipendien sowie den Kunstpreis der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (1999). Einzelausstellungen ihrer Arbeiten fanden u.a. statt in der Galerie m in Bochum (2018), im Museum Folkwang in Essen (2011) und im Boekie Woeki in Amsterdam (1998).


Vorwahl & Rufnummer (z.B. 0221217021 oder 01712223333)