Schultz: ohne Titel, 2010

Nora Schultz: Ohne Titel, 2010

Fotomontage (Metallplatte, Fotos, Magnete)
65 x 80 cm
4 Unikate, 4 variierende Motive
€ 2.200,-

Nora Schultz hat exklusiv für den Kölnischen Kunstverein variierende Fotomontagen produziert, die auf ihre Ausstellung im Kölnischen Kunstverein (2009) Bezug nehmen. Im Hauptraum war damals eine Installation aus verchromten, langen Metallröhren zu sehen, die mit Seilen von schmalen Stellwänden abgehängt waren und sich mal in perfekter Balance, mal aus dem Gleichgewicht geraten, durch die Ausstellungshalle schlängelten und den Raum horizontal und in der Diagonale teilten. Darüber hinaus legte Schultz in dieser Ausstellung einerseits ihre Beschäftigung mit den Fotografen Walker Evans offen. Andererseits stellte sie dieser anthropologischen Serie die Ideen des Ethnologen Michel Leiris und seine Beschreibung der gegenseitigen Beobachtung von Kulturen gegenüber. In der Jahresgabe werden die verschiedenen Bilder von gesellschaftlichen und räumlichen Gewichtsverhältnissen aufgegriffen und abgebildet. Zu sehen sind sowohl die Abbildungen von Röhren, dieses Mal als verbindendes Element der per Magneten an eine Metallplatte montierten Bilder, als auch eine Katalogseite mit vier Abzügen des Evans- Portraits von Allie Mae Burroughs und, diagonal gegenüber, ein Foto, das den französischen Ethnologen Marcel Griaule in dem Moment zeigt, in dem er über einen Abhang gebeugt ein Foto von einer dem Betrachter verborgenen Situation schießt. Insgesamt stellt Schultz dem Kunstverein vier Unikate zur Verfügung, wobei die Motive in jeder Nummer gleich, nur unterschiedlich gewichtet sind.

Nora Schultz, geboren 1975 in Frankfurt am Main, lebt und arbeitet in Berlin. Sie ist Preisträgerin 2011 des Villa Romana-Preises, Florenz. In Einzelausstellungen war sie unter anderem in der Fondazione Giuliani, Rom, in der Fondazione Galleria Civica-Centro di Ricerca sulla Contemporaneità di Trento, bei den Galerien Isabella Bortolozzi, Berlin, Sutton Lane, Paris/London (2010) und bei Reena Spaulings, New York (2008) zu sehen. 2009 zeigte sie ihre Arbeiten in einer umfassenden Einzelausstellung im Kölnischen Kunstverein. Darüber hinaus war sie an Gruppenausstellungen in der Kunsthalle Zürich und im Grazer Kunstverein (2009) beteiligt.



Bestellung

Hiermit bestelle ich VERBINDLICH die unten aufgeführte Jahresgabe/Edition.
Die Bestellbedingungen sowie die AGBs habe ich zur Kenntnis genommen.

Vorwahl & Rufnummer (z.B. 0221217021 oder 01712223333)